Den Alltag täglich meistern

Wer die Abhängigkeit überwinden will, muss sich auf die Suche machen:

nach sich selbst.

Gemeinsam statt einsam

Dazu hilft dir das Leben in der Gruppe: Du findest immer ein offenes Ohr, Mitgefühl und genauso viel Unter­stützung, wie du gerade brauchst. Hier kannst du selbst aktiv werden und neue Kräfte sammeln. Dann fällt auch das Loslassen gar nicht mehr so schwer. 

Denn vier Wochen finden Kontakte zu Eltern, Partnern und Freunden nicht statt, um dir die Gelegenheit zu geben, deinen eigenen Gedanken und Gefühlen ohne die früheren Gewohnheiten zu begegnen. Alles, was du für einen Alltag ohne Drogen brauchst, ruht seit jeher in dir selbst. Gemeinsam finden wir es.

Zwischen den Schatten der Vergangen­heit und einer unbekannten Zukunft steht unsere Gemeinschaft für ein sicheres Gefühl: Hier bist du gut aufgehoben.

 



Erfolgsbilanz

Zwei Drittel aller Patienten, die regulär die Therapie beenden und die Nachsorge absolvieren, sind auch fünf Jahre nach Abschluss der Therapie drogenfrei. Durch die Bemühungen der Nachsorge haben die meisten einen Ausbildungs- und Arbeitsplatz.